Wenn ein SAP-System längere Zeit besteht, sammeln sich Customizing-Einträge an, die gar nicht mehr relevant sind. Diese Einträge können aber häufig nicht gelöscht werden, weil sie in alten Datensätzen verwendet werden. Als Lösung hat die SAP für verschiedene Customizingtabellen die Möglichkeit geschaffen, einen Gültigkeitszeitraum für das Customizing festzulegen. Einträge, deren Gültigkeit abgelaufen ist, tauchen dann nicht mehr in Auswahllisten oder F4-Hilfen auf. Das erleichtert das Finden der gewünschten Einträge und verhindert Falscheingaben.

In diesem Blogartikel wollen wir Ihnen eine Übersicht über diese neuen Tabellen zur Gültigkeitsbeschränkung geben.


Gültigkeitszeiträume für Tarifarten und Tarifgebiete

Seit Oktober 2019 ist es möglich, Gültigkeitszeiträume für Tarifarten und Tarifgebiete festzulegen, sodass bereits ungültige Tarifarten/-gebiete nicht mehr in der F4-Wertehilfe angezeigt werden.

Dabei vergleicht das System die Gültigkeit der Tarifarten/-gebiete mit dem Beginndatum des jeweiligen Infotypsatzes.

Folgende Infotypen sind betroffen:

  • 0008 Basisbezüge
  • 0052 Verdienstsicherung
  • 0326 Anrechnung auf Vers.
  • 0509 Höherwertige Tätigkeit
  • 0785 Gerichtl. Entsch. Vers.ausgleich
  • 0786 Kürzung Versorgungsausgleich
  • 0788 Zeiten für Kindererziehung/Pflege
  • 0789 Zuschlagszeiten Kindererz./Pflege
  • 0845 Dienstverhältnisse
  • 0961 Rentenfonds

Das System reagiert dabei wie folgt:

  • Die Bearbeitung wird mit einer Fehlermeldung abgebrochen, wenn Tarifart/-gebiet zum Beginndatum des Infotyps nicht gültig ist.
  • Es folgt eine Warnung, wenn Endedatum des Infotypsatzes nicht im Gültigkeitszeitraum der Tarifart bzw. des Tarifgebiets liegt.
Infotyp 0008: Abbruch durch Fehlermeldung, da Tarifart/-gebiet zum Beginndatum des Infotyps nicht gültig ist
Infotyp 0008: Warnung, da Endedatum des Infotypsatzes nicht im Gültigkeitszeitraum der Tarifart/des Tarifebiets liegt

Neuer Report: Tarifinformation prüfen (RP_PAD_CHECK_PAYSCALE_ASSIGN)

Mithilfe des Reports RP_PAD_CHECK_PAYSCALE_ASSIGN können Sie überprüfen, ob es bereits Infotypsätze in Ihrem System gibt, die eine Tarifart oder ein Tarifgebiet hinterlegt haben, die jedoch nicht mehr gültig sind.

Das Programm gibt eine Liste der zu ändernden Infotypsätze aus.

Report RP_PAD_CHECK_PAYSCALE_ASSIGN – Ausgabe: Tarifart vor Ende des Infotypsatzes bereits ungültig; Tarifgebiet ohne Gültigkeitsbegrenzung

Neue Views: V_T510A_DELIMIT & V_T510G_DELIMIT

Das Customizing zur Hinterlegung der Gültigkeitszeiträume finden Sie unter Personalmanagement -> Personaladministration -> Abrechnungsdaten -> Basisbezüge oder in folgenden Views:

  • Gültigkeitszeitraum für Tarifvertragsarten festlegen (View V_T510A_DELIMIT)
  • Gültigkeitszeitraum für Tarifvertragsgebiete festlegen (View V_T510G_DELIMIT)

Tarifarten und -gebiete, für die kein Gültigkeitszeitraum festgelegt wurde, besitzen den Gültigkeitszeitraum 01.01.1800 – 31.12.9999.

View V_T510A_DELIMIT: Gültigkeit von Tarifarten begrenzen

Weitere Informationen

Weitere Informationen sowie eine Korrekturanleitung entnehmen Sie bitte dem SAP Hinweis 2753394.


IT0050: Gültigkeitzeitraum für Gruppierungen von Subsystemanbindungen

Bei der Zuordnung einer Gruppierung für Subsystemanbindungen zu einem Mitarbeiter im Infotyp 0050 (Zeiterfassungsinformation) sollten nur Gruppierungen über die Wertehilfe zuzuordnen sein, die aktuell gültig sind.

Über die neue Tabelle T705T_DELIMIT (View V_T705T_DELIMIT) oder im folgenden Customizing können seit April 2019 für die definierten Gruppierungen von Subsystemanbindungen Gültigkeitszeiträume hinterlegt werden.

  • Personalzeitwirtschaft > Personalzeitereignisse > Allgemeine Einstellungen > Gültigkeitszeitraum für Grp. von Subsystemanbindungen (IT0050) festlegen
  • Personalzeitwirtschaft > Betriebsdatenerfassung > Allgemeine Einstellungen Gültigkeitszeitraum für Grp. von Subsystemanbindungen (IT0050) festlegen
View V_T705T_DELIMIT: Gültigkeit von Subsystem vorgeben

Änderungen sowie Prüfungen im SAP System

Das System reagiert dabei wie folgt:

  • Wurden keine Einträge in der Tabelle hinterlegt, enthält die Wertehilfe im IT0050 alle Einträge, die im Customizing unter „Gruppierungen für Subsystemanbindungen definieren“ hinterlegt sind ohne Anzeige des Gültigkeitszeitraums. Das System verhält sich also wie vor dem Einspielen der Verbesserung.
  • Wenn jedoch Einträge in der Tabelle hinterlegt sind, zeigt das System in der Wertehilfe nur die jeweils gültigen Gruppierungen sowie deren Gültigkeitsbeginn und Gültigkeitsende an. 
    Gruppierungen von Subsystemanbindungen, zu denen kein Gültigkeitszeitraum hinterlegt ist, sind von Low-Date bis High-Date gültig.  

Wurden Gültigkeitszeiträume in der neuen Tabelle T705T_DELIMIT hinterlegt, prüft das System folgende Sachverhalte:

Es werden Beginn- und Endedatum der Gültigkeit des Sachbearbeiters mit dem Gültigkeitsbeginn und -ende des Infotypsatzes verglichen. Dabei gibt es folgende Möglichkeiten:

  • Die Zuordnung der Gruppierung von Subsystemanbindungen ist gültig, wenn
    • der Gültigkeitszeitraum des Infotypsatzes vollständig innerhalb des Gültigkeitszeitraums der Gruppierung liegt
    • das Ende des Gültigkeitszeitraums der Gruppierung von Subsystemanbindungen innerhalb des Gültigkeitszeitraums des Infotypsatzes liegt
  • Die Zuordnung der Gruppierung von Subsystemanbindungen ist ungültig
    • wenn der vollständige Gültigkeitszeitraum der Gruppierung von Subsystemanbindungen außerhalb des Gültigkeitszeitraums des Infotypsatzes liegt

Weitere Informationen

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem SAP Hinweis 2771278.


IT0001: Gültigkeitszeitraum für Anstellungsverhältnisse

Bisher war es nur möglich, die Gültigkeit von Personalbereich, -teilbereich, Mitarbeitergruppe sowie -kreis zu begrenzen (die dazugehörigen Views siehe hier). Eine Begrenzung des Anstellungsverhältnisses war nicht möglich.

Nun ist es über View V_T542A_DELIM oder im Customizing unter Unternehmensstruktur > Zuordnung > Personalwirtschaft > Gültigkeitszeitraum für organisatorische Zuordnungen auch Anstellungsverhältnisse als obsolet zu kennzeichnen, sodass bereits obsolete Anstellungsverhältnisse nicht mehr in der Wertehilfe auftauchen.

Anstellungsverhältnisse ohne Eintrag für den Gültigkeitszeitraum sind von LOW-DATE bis HIGH-DATE gültig.

V_T542A_DELIM: Gültigkeit von Anstellungsverhältnissen vorgeben

Umsetzung

In der Tabelle T77S0 (Systemtabelle) gibt es einen neuen Schalter (Gruppe ADMIN, sm.Kürzel ANSVH) der zunächst durch Setzen des Werts “X” aktiviert werden muss.


Weitere Tabellen, um Gültigkeitszeiträume einzuschränken

ViewGültigkeitszeitraum für
V_T001P_DELIMPersonalteilbereiche
V_T500P_DELIMPersonalbereiche
V_T501_DELIMMitarbeitergruppen
V_T503_DELIMMitarbeiterkreise
V_T526_DELIMITSachbearbeiter
V_T530_DELIM Maßnahmengrund
V_T542A_DELIMAnstellungsverhältnis
V_T547V_DELIMVertragsarten

Weitere Artikel


Noch Fragen?

Bei weiteren Fragen können Sie uns jederzeit gerne ansprechen. Einen direkten Link zum Kontaktformular finden Sie hier. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Oder gibt es ein Thema, was Sie „brennend“ interessiert und worüber wir unbedingt schreiben sollten?

Dann schicken Sie uns Ihre Idee gerne per Mail über das folgende Kontaktformular! Vielen Dank im Voraus!